Verpasse nicht den neuesten Roman Von Lew Marschall: "Höllenhund"

  • Testimonial

    Im zweiten Roman der Iaculatorium-Reihe rückt Lew Marschall dem Anspruch der Freiheit und Selbstbestimmung zu Leibe. Dabei schlängelt sich die Handlung in einer Doppelwelt durch zahlreiche Motive, von der griechischen Mythologie über Toleranz bis hin zu Familienkrisen. Dem steht ein umfangreicher und spannender Fantasy-Kosmos gegenüber, der gegen das Klischee der plumpen Zauber-Welten voller Orks und Ritter anläuft. Nicht nur für Fantasy-Fans eine packende Story mit Anspruch; vor allem aber mit einer Botschaft!

    Florian Führen
    Story Coach, Autoren-Mentor, Lektor

Höllenhund mit persönlicher Signatur vom Autor!

Kein Problem! Einfach im Newsletter anmelden, die Bestätigungs-Email abwarten und darauf mit deiner Bestellung antworten.
Das Taschenbuch kostet 14,99€ und der Versand 2,70€. 

Lesungen aus Lew Marschalls "Höllenhund"

"Höllenhund" Lesung vom 04.08.2019

Auf geht’s zu einer weiteren Lesung aus Lew Marschalls Höllenhund. Heute dreht sich alles um einen sehr ungewöhnlichen Protagonisten. Einem Orkschamanen! In Kapitel 23 taucht er auf. Hört doch mal rein. Das ebook zu Höllenhund gibt es hier: https://amzn.to/2XBgJzm
“Höllenhund” Lesung vom 21.07.2019

Heute gibt es eine spannende Szene (Kapitel 16) aus der Realwelt, in der Hans’ Freundin Elisa von ein paar ekligen Jungs aufgelauert wird. Das sieht wirklich nicht gut für sie aus. Ob Hans helfen kann.
Und ich bespreche kurz ein paar der neuesten Rezension. 
Kommt rein, ich freue mich auf interessante 10 Minuten mit euch.
#Kindlestoryteller #StorytellerX #dspp http://iaculatorium.com

"Höllenhund" Lesung vom 21.07.2019

Wir starten am Anfang im Kapitel 2 und rücken Hans auf die Pelle. Wir lernen, was ihm Angst macht und was sein Nachbar damit zu tun hat. Verpasse nicht diese spannende Folge, plus der Action-Einlagen von Patricks Katze.

"Höllenhund" Lesung vom 14.07.2019

Hansgar und Ronald suchen auf ihrer Reise nach Ingelspfort Zuflucht in einer Tempelruine. Nachts werden sie von einer um Hilfe flehenden Stimme geweckt … (Kapitel 19)

"Höllenhund" Lesung vom 07.07.2019

Patrick liest aus “Höllenhund” – Kapitel 6 & Kapitel 14

Blogger oder Journalist?
Bitte fragt Rezensionsexemplare einfach über den Newsletter an! 

 

(Schritt 1: ‘Jetzt zum Newsletter’ klicken. Schritt 2: Begrüßungsemail abwarten. Schritt 3: Darauf antworten)

Klappentext

Nutzt du die Freiheit, die Pflicht zur Verantwortung, die dir dein Leben aufzwingt? Was wäre wenn das Schicksal dich auserwählt hat, um einem Pfad zu folgen, der dich zum mächtigen Kriegerpriester formt? Würdest du dein komplettes Leben ändern und dein Schicksal annehmen, selbst wenn du dafür die Liebe deines Lebens opfern müsstest?

Der letzte Kriegerpriester der Göttin Zulora wurde vor 20 Wintern im Kampf getötet. Der neue, ungewöhnliche Auserwählte ist ein Bettler, ein Geprügelter und Geächteter in der mittelalterlichen Stadt Ingelspfort. Wenn er nur wüsste, dass gleichzeitig ein Junge in einem kleinen Dorf im Sommer 2019 seine Geschichte als Comic zeichnet …
Der Comic-Held und Bettlerjunge Hansgar stank wie eine Leiche im Sommer – Reste der Kanalisation klebten wie Kletten an ihm. Sein Ziel, die Prinzessin Penelop vor dem Todesurteil zu bewahren, lag in greifbarer Nähe. Der Befehl seiner Kriegsgöttin und die Queste des Königs von Lichterwald katapultierten sein Leben aus dem Straßendreck hinein in Ränkespiele der Götter; und direkt in den Kampf gegen das mächtige Ungetüm, den dreiköpfigen Wolf Samael.
Der Auserwählte hatte die Prinzessin fast erreicht; das Versteck hinter dem Kaninchenkäfig im Burghof war gut gewählt … bis das Ungetüm aus dem Wohnturm stakte; es heulte laut; es nahm Witterung auf. Hansgar drückte sich tiefer hinter den Käfig. Der Höllenhund witterte ihn und stürmte mit wetzenden Krallen zu seinem Versteck. Umfangen vom Gestank des Urviechs, erzitterte der auserwählte Kämpfer Zuloras und wich soweit wie möglich an die Burgmauer zurück. Die drei Köpfe des Höllenhunds umrundeten von jeder Seite sein Versteck. Mit zitternden, todbringenden Lefzen knurrten sie den Eindringling an.
Hansgar, der angehende Kriegerpriester, saß in der Falle …